Menu Close

Karottenallergie und Nahrungsmittelallergie – Ein Ausflug

Karottenallergie wird oft mit Nahrungsmittelallergie verwechselt, ist es aber nicht. Menschen, die gegen Gemüse allergisch sind, können nach dem Verzehr von Karotten oder gekochten Karotten einige Symptome verspüren. Die häufigsten Symptome einer Karottenallergie sind leichte bis mittelschwere Hautausschläge, wie man auf bluttests.de nachlesen kann.

Bei Menschen mit schweren Symptomen können jedoch schwerwiegendere Symptome auftreten.

Menschen, die stark auf Karotten oder gekochte Karotten reagieren, können unter Durchfall und Erbrechen, Müdigkeit, Schwindel, Schwäche, Appetitlosigkeit, Asthma und Nesselsucht leiden.

Davon abgesehen verschwinden die Symptome einer Karottenallergie normalerweise innerhalb von 24 Stunden. Wenn Sie unter solchen Symptomen leiden, ist es am besten, einen Arzt zu konsultieren und eine korrekte Diagnose zu erhalten. Wenn Ihre Symptome weiterhin bestehen, sollten Sie sofort Ihren Arzt zur Behandlung konsultieren.

Welche Allergien sind einfach zu heilen?

Wenn bei Ihnen solche Symptome diagnostiziert werden, erhalten Sie wahrscheinlich ein Antihistaminikum. Aber dieses Medikament kann Allergien nicht heilen und sie nicht verschwinden lassen.

Wenn Sie es nicht mehr einnehmen möchten, können Sie versuchen, auf ein anderes Kräuterergänzungsmittel umzusteigen, das Ihnen hilft, Ihre Symptome loszuwerden. Diese Nahrungsergänzungsmittel lindern nicht nur die Symptome, sondern stärken auch das Immunsystem Ihres Körpers, um schädlichere Substanzen abzuwehren.

Karottenallergie ist in den Vereinigten Staaten sehr häufig. In anderen Teilen der Welt ist dies jedoch nicht so häufig, da Menschen, die gegen Karotten allergisch sind, hauptsächlich im Süden des Landes leben.

Die meisten dieser Menschen leben in Staaten wie Arkansas, Kentucky, Louisiana, Mississippi, North Carolina, Oklahoma, Tennessee, Texas und Utah. Darüber hinaus gibt es auch solche, die genetisch veranlagt sind, gegen Karotten allergisch zu sein. Wenn Sie ein vererbtes Gen haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie allergisch gegen Karotten sind.

Obwohl es verschiedene Möglichkeiten gibt, die Symptome ihrer Karottenallergie zu kontrollieren, besteht eine der besten Methoden darin, allergische Reaktionen zu vermeiden. Karotten und anderes buntes Gemüse zu essen ist gut, weil sie viele entzündungshemmende Nährstoffe, Mineralien und Vitamine enthalten.

Wenn Sie jedoch schwere Symptome haben, die durch eine Karottenallergie verursacht werden, müssen Sie möglicherweise zuerst Ihren Arzt konsultieren, um festzustellen, ob Sie gegen Karotten allergisch sind.

Karottenallergie ist nicht lebensbedrohlich

Es ist bekannt, dass eine Karottenallergie lebensbedrohlich ist, insbesondere wenn sie nicht behandelt wird. Und wenn es unbehandelt bleibt, kann es zum Tod führen. Wenn Sie beispielsweise gegen Karotten allergisch sind und Karotten essen, ohne Antihistaminika einnehmen zu müssen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie schwere allergische Reaktionen entwickeln.