Menu Close

Allergy Relief – Know your allergy and bring your life back

Allergien tragen viele verschiedene Symptome in sich. Sie betreffen eine sehr große Zahl von Menschen auf der Welt und sollten immer ernsthaft behandelt werden. Ich versuche hier einen sehr einfachen Überblick zu geben.

Nähere Informationen finden Sie auf dieser Webseite wieso gibt es allergien

Denken Sie daran, dass es für zwei Personen, die einer Allergie ausgesetzt sind, keinen einfachen Satz von Reaktionen gibt. Was wäre eine bloß rot gereizte Schwellung der Hand einer Person für ein oder zwei Tage. Eine andere Person könnte eine extreme Schwellung der Hand und einen vollständigen Verlust der Atmung haben und mit etwas, das wie eine Blutvergiftung aussehen könnte, ins Krankenhaus eingeliefert werden. Beide Personen wurden von einer Ameise gebissen.

Wie mir diese Tatsachen Allergiefreiheit verschafften, mit der ich leben konnte.

Welcher Art ist Ihre Allergie?

Überempfindlichkeit. Allgemein ausgedrückt ist eine Allergie eine Art Reaktion, die meist dann ausgelöst wird, wenn ein Teil des Körpers direkt oder indirekt mit einer fremden Substanz in Kontakt kommt. Dabei kann es sich um eine direkte Kontaktform handeln, wie z.B. eine chemische Substanz oder in der Luft geborene Stoffe durch eine eingeatmete Chemikalie oder Substanz. Diese werden als Allergene bezeichnet. Man könnte sagen, dass eine Allergie die Art und Weise ist, in der das Immunsystem auf diesen Kontakt reagiert. Man würde dies als eine Störung des Immunsystems betrachten, die manchmal als Atopie bezeichnet wird.

Die Störung oder Allergie ist einfach die Art und Weise, wie ein Personensystem diese Allergene anders behandelt als ein normales oder gesundes Immunsystem. Der Körper reagiert im Allgemeinen zu heftig auf die Exposition, was zu einer chemischen Reaktion führt, die die verschiedenen Symptome hervorruft. Ich werde später, wenn ich die Reaktionen bespreche, ausführlicher darauf eingehen.

Hinweis: Einige Allergien können eine sehr ernste Erkrankung sein. Wenn Sie sich in der Nähe einer Person aufhalten, von der bekannt ist, dass sie an einer ernsten Allergie leidet, sollten Sie wissen, wie sie reagieren könnte und wie Sie darauf reagieren sollten. Häufigere Allergien sind einfach und leicht zu handhaben, einige können tödlich sein.

Allergische Reaktion Was geschieht in Ihrem Körper?

Die Reaktionen nehmen viele verschiedene Formen an. Jede Art von Allergie wirkt sich bei Menschen unterschiedlich aus. Das hängt vor allem damit zusammen, wie empfindlich das Immunsystem ist und wie stark es belastet wird. Wenn das Immunsystem diesem Allergen ausgesetzt ist, kann es eine chemische Veränderung im Körper auslösen, die eine Freisetzung von so genannten Histaminen bewirkt. Diese Histamine sind im Allgemeinen eine Überreaktion auf diese Exposition. Der Körper reagiert dann auf diese Exposition auf unterschiedliche Weise. Dies wird manchmal als Allergieanfall bezeichnet. Es gibt viele verschiedene Arten von Reaktionen, aber ich habe die häufigsten hier aufgelistet.

  • Rötung im betroffenen Bereich
  • Ausschlag auf der Haut
  • Geschwollene oder gereizte Augen
  • Halsschmerzen
  • Drüsen geschwollen
  • Magenschmerzen oder -beschwerden
  • Atembeschwerden Müdigkeit

Wenn eine Person einem in der Luft geborenen Allergen ausgesetzt ist, könnte die Reaktion intern sein. Nehmen wir an, sie sind allergisch gegen einen Pollen. Sie könnten Probleme beim Atmen haben, eine laufende Nase, Husten, Magenschmerzen, Kopfschmerzen und sogar Übelkeit. Einige Allergene können sogar in den Blutkreislauf aufgenommen werden und sich durch die Organe des Körpers bewegen. Dies sind Extremfälle. Eine Nahrungsmittelallergie würde eine solche Wirkung hervorrufen, da sie bei der Nahrungsaufnahme mögliche innere und/oder äußere Reaktionen hervorrufen würde. Eine Person, die einem externen Allergen ausgesetzt ist, kann ein Gefühl der Rötung, Schwellung oder Reizung des betroffenen Bereichs wie oben beschrieben haben. Einige dieser Expositionen können vom Aussehen her weniger schwerwiegend sein als andere. Wenn zwei Personen den gleichen Allergietyp haben, werden keine zwei Personen genau die gleiche Reaktion zeigen. Die Reaktion hängt von ihrem individuellen Immunsystem ab und davon, wie es die Exposition verarbeitet.

Kennen Sie Ihre Allergietypen?

Es gibt viele spezifische und unterschiedliche Arten von Allergien. Bei der Aufschlüsselung habe ich festgestellt, dass es vier allgemein anerkannte Kategorien gibt, die als Überempfindlichkeit beschrieben werden und die diese Klassifizierungen ausmachen.

Sofort

Dieser Typ wird im Allgemeinen als Ergebnis einer einfachen Exposition gegenüber der Luft bei Geburt, Inhalation oder direktem Kontakt festgestellt. Sie neigt dazu, sehr schnell auf die Quelle zu reagieren. Sie zeigt sich mit häufigeren Symptomen wie schwerem Atmen, Husten, Niesen, geschwollenen Augen, gereizter Haut und in einigen selteneren Fällen mit einem allergischen Schock. Diese Art von Allergie kommt am häufigsten vor.

Nahrungsmittelallergie

Diese Art ist nicht mehr oder weniger schwerwiegend als die anderen Reaktionen, jedoch kann die Behandlung und das Leiden verlängert werden, weil das Allergen im Körper und/oder im Blutsystem wirkt. Dies wird hervorgerufen, wenn die Quelle oder das Allergen üblicherweise durch ein Lebensmittel oder ein Medikament in die Person eingebracht wird. Dadurch wird direkt eine Blutgruppenreaktion mit dem Immunsystem ausgelöst. Die Symptome wandern schnell durch den Körper.

Zytotoxisch

Dies ist eine Art von Allergie, bei der das Immunsystem körpereigene Zellen angreift, die der Körper Histamine produziert. Durch dieses zusätzliche Histamin wird eine tiefer liegende Zellreaktion ausgelöst, die eine chemische Veränderung im Blutsystem verursacht. Viele Studien trennen diese Allergie noch immer von Symptomen, die anderen schweren Krankheiten ähnlich sind. Die Forschung hat gezeigt, dass diese Allergien zum Teil sehr selten sind. Sie können aber auch tödlich sein, wenn sie nicht erkannt werden.

Zelluläre Immunität

Allergien, die langsamer reagieren oder man könnte sagen, dass sie ihre Symptome mit Verzögerung zeigen. Auch dies ist eine Art der Immunkrankheit des Blutes. Wie bei der oben genannten dritten Art würden sie als seltener angesehen werden als eine Sofortallergie. Aber auch hier handelt es sich um äußerst schwerwiegende Allergien, und obwohl die Fälle gering sind, können diese Arten von Allergien tödlich sein, wenn sie nicht ernsthaft behandelt werden.

Machen Sie Ihren nächsten Schritt mit einem besseren Verständnis.

Allergien werden in vielen Fällen überbewertet oder die Symptome werden als alltägliche Erkältungen abgetan. Es ist eine Tatsache, dass in ganz Deutschland über zwanzig Prozent unserer Bevölkerung an Überempfindlichkeitsstörungen leiden, die einfach Allergien genannt werden. Es gibt keine Heilmittel für diese Erkrankung, aber viele neue Behandlungsmethoden und kleine Veränderungen im Leben können einen Unterschied in Ihrer Gesundheit bewirken.

Erfahren Sie mehr darüber, was Sie tun können, um Ihre Sensibilität in den Griff zu bekommen. Das Verstehen Ihrer Allergie ist der Anfang, um die Erleichterung zu bekommen, nach der Sie suchen. Es gibt viele Veränderungen im Lebensstil und in der Lebensführung, die einer Person helfen können, mit dieser Erkrankung umzugehen. So viele, dass Menschen dazu neigen, sich von der Wahrheit zu entfernen.

Wenn Sie mehr Informationen über Ihre spezifische Art von Allergie und ein besseres Verständnis erhalten, könnten Sie feststellen, dass eine einfache Veränderung Ihr System im Gleichgewicht halten könnte, wie bei den meisten Menschen, die an Überempfindlichkeit leiden. Werden Sie also noch nicht den Hund los oder verkaufen Sie Ihren Staubsauger. Lassen Sie sich umfassend medizinisch über Ihren Allergietyp beraten. Von dort aus können Sie sich ändern oder anpassen und ein gesünderes und ausgeglicheneres Leben führen.